Lustiges Bücherraten, Teil 11 (Verlängerung)

Nachdem Imkes norddeutscher Homerun das Spielchen noch mal richtig spannend gemacht hat, hier die erste Nuss der notwendig gewordenen Verlängerung:

„Als Carter mit äußerster Vorsicht ein Loch aus der Mauer gebrochen hatte, das groß genug war, eine Taschenlampe einzuführen, und als er unter atemlosen Schweigen aller Anwesenden den ersten Blick hineinwarf, erblickte er etwas, was nichts anderes zu sein schien als eine Mauer aus massivem Gold.“

Was sah Carter? In welchem Buch von welchem Autor?

Go for gold!

6 Kommentare

Eingeordnet unter Lustiges Bücherraten

6 Antworten zu “Lustiges Bücherraten, Teil 11 (Verlängerung)

  1. Daniel

    Lieber Wessnet,
    ich weiß, wer Carter ist und was er dort gefunden hat, aber es gibt seeeeeeeeeeeeeehr viele Bücher über dieses Ereignis. Willst Du, dass ich die gesamte Wikipedia-Literaturliste durchfrage, gibt es mehr Tipps oder bist Du mit dem Nennen des Ereignisses zufrieden?

  2. wessnet

    Der Fairness halber muss ich auf den konkreten Buchtitel und den Autor bestehen.

    Es gibt aber einen Tipp: Der Autor ist Berliner!

  3. Daniel

    C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte?

  4. Daniel

    Ach ja, noch was Carter sah /Zitat aus einem anderem Buch. Welchem? 😉

    Dann standen die Ausgräber erneut vor einer versiegelten Mauer. Carter brach ein Loch in die Wand, steckte eine Kerze hindurch und berichtete dem atemlos wartenden Carnarvon, er sähe wunderbare Dinge: Tiere, Statuen und überall Gold. Allerdings fand er auch Spuren von Grabräubern. Waren sie bis zur Mumie des Pharao [Tutenchamun] vorgedrungen und hatten sie diese bei der Suche nach Schmuckstücken zerstört?

  5. wessnet

    Eben jener! Bravo, es steht 4:4:2:1(vorausgesetzt, „Daniel“ ist DanR, wovon ich mal ausgehe), also muss ich mir noch einmal etwas einfallen lassen…

  6. wessnet

    Das mit dem Sehen ist auch richtig.

    Und ich darf auch mal raten? Das gaanze Leben ist ein Quiz, und wir sind nur die Kan-di-daten, das gaaanze Leben ist ein Quiz, wir müssen raten, raten, raten…

    Kennen tue ich die obige Passage nicht, aber es klingt nach Abenteuerroman („atemlos“, „wunderbare Dinge“).

    Daher evtl. Philipp Vandenberg, „Der vergessene Pharao. Unternehmen Tut-Ench-Amun“?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s