Monatsarchiv: Oktober 2007

Die große Stille – Ein Film, der selbst zum Kloster wird…

Dank Yotins Empfehlung kamen Martina und ich gestern in den Genuß, uns den einzigartigen Dokumentarfilm “ Die große Stille“ über die „Grande Chartreuse“, das Mutterkloster des legendären Schweigeordens der Karthäuser, auf Arte ansehen zu dürfen.

Ich habe weder Arte umgelegt noch jemand anders, trotzdem sei Arte hochgelobt, ein derart einmaliges, aber durchaus auch strapaziöses Werk zur besten Sendezeit auszustrahlen:

Wie filmt man Mönche in einem Schweigekloster, vielleicht dem „härtesten“ der Welt? Wo man schon auf Autoverfolgungsjagden, Sexszenen und lustige Dialoge verzichten musste, hatte der Regisseur zudem die Auflage, keine künstlichen Verfremdungen oder Musikeinspielungen verwenden zu dürfen.

Übrig bleiben Karthäuser aller Altersklassen in minutenlangen Nahaufnahmen, Mönche, die die Seite eines Gebetbuches umblättern, im Wald Schläuche reparieren (?), allein im Garten arbeiten, und immer wieder Gebet. Langes, ruhiges Gebet. Sehr lange. Immer wieder. Leere Gänge, etwas verwittert. Natur. Im halben Stehen lesende Mönche. Gebet. Essen. Natur im Wechsel der Jahreszeiten. Gebet.

Ich zitiere Arte: „Die große Stille“ ist eine strenge, fast stumme Meditation über klösterliches Leben in seiner reinsten Form. Erst in der Stille beginnt man zu hören. Erst wenn die Sprache verstummt, beginnt man zu sehen.

Der Film wird selbst zum Kloster: Ich werde ruhig, habe Muße beim Betrachten, die Stille legt sich vom Bildschirm auf den Betrachter.

Der Film ist ein gutes Lehrstück in Sachen Entschleunigung. Ich war so entschleunigt, dass ich kurz vor Ende selig eingeschlafen bin und erst wieder wach wurde, als meine liebe Frau die Gelegenheit nutzte und auf Loriot bei Beckmann umgeschaltet hatte. Das war wie Aufwachen aus einem Traum, den ich lieber noch weiter geträumt hätte. Vielleicht mit Beckmann als schweigendem Karthäuser…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, Vaterland, WWW

Trauriger Verlust: Evelyn Hamann ist tot!

Eine Nachricht, die mich wirklich unangenehm berührt hat: Evelyn Hamann, die Schauspielerin an der Seite Vicco von Bülows alias Loriot, ohne die zahlreiche unvergessliche Sketche des Humorgroßmeister, von der Nudel bis zur Liebe im Büro, undenkbar wären, ist verstorben, offenbar nach kurzer, aber schwerer Krankheit im Alter von nur 65 Jahren. Evelyn Hamann hauchte diesen herrlichen Figuren des deutschen Bürgertums den nötigen Touch Ernsthaftigkeit ein, der Begleiter wahrlich großen Humors ist. Ein Kosakenzipfel auf diese unvergessliche Darstellerin, mit der ich (lachend) aufgewachsen und mit der ich gerne auch noch älter geworden wäre.

Hier ein genialer Ausschnitt mit Evelyn Hamann und Loriot aus dem Jahre 2000. Vor ein paar Jahren habe ich Loriot übrigens in einem Fischrestaurant am Starnberger See getroffen. Er saß mit Familie am Nebentisch, wir (Martina, Christoph und ich) erstarrten in Ehrfurcht und wollten ihn auch nicht seitlich „anquatschen“. Loriot ist aber einer meiner ganz großen Helden!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Film, WWW

Es gibt einen Nachholtermin für The Police in Düsseldorf: Sonntag, der 08.06.08

Wie ich mir schon gedacht habe: Das Konzert in der LTU-Arena in Düsseldorf wird nachgeholt, aber nicht während der laufenden Tour, sondern im Anschluß: Das Tourende wird verschoben, und deutsche Konzertbesucher können Sting, Andy und Stewart im Juni 2008 erleben.

Auch das Mannheimer Konzert wird nachgeholt, und zwar am 05.06.08.

Alles Weitere   h i e r

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik, The Police

Ich bin Calvin…

 …sagt mir ein Quizspiel, das Yotin vorher schon durchgespielt hat.

Auch mal Lust zur Standortbestimmung?

Dann versuche es mal  h i e r  !

Und das ist mein Ergebnis:

Quiz results:
 
Eucharistic theology
You scored as a Calvin
You are John Calvin. You seek to be faithful to Scripture, and to harmonize difficult sayings. You believe that in the Lord’s Supper those who have faith are united to Christ, who is present spiritually, yet in a real way.
Calvin  100%
Calvin –>
100%
Zwingli –>
69%
Orthodox –>
63%
Luther –>
63%
Catholic –>
38%
Unitarian –>
0%

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter CityChurch, Privat, Vaterland

Verschenke doch mal eine Ziege!

In der Citychurch hat Lars heute über die AIDS-Problematik gepredigt und für eine wirklich hilfreiche Aktion gesammelt: Das Ziegengeschenkprogramm von „Trotz AIDS“.

Wer nicht dabei war, aber gerne mitmachen möchte, schaue mal

h i e r

vorbei. Die Ziege kostet nur € 60,-: Drei CDs, 2 DVDs, einmal gut zu zweit Essen gehen weniger – das sollte nicht weh tun, oder?

Bin mal gespannt, wie groß die Ziegenherde wird, die aus dem Citychurch-Topf gesponsort werden kann!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter CityChurch, Politik, Projekte, Tiere um uns, Vaterland

Hühnerpolizei

Eine Bande randalierender Zwergkaninchen wird von der Hühnerpolizei in Schach gehalten. Das Huhn – dein Freund und Helfer!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tiere um uns

Die neuesten Nachrichten zum Ersatztermin für das Police-Konzert in der LTU-Arena Düsseldorf…

… finden sich auf der Homepage der LTU-Arena:

Dort heisst es:

Zur Zeit ist noch kein Ersatztermin gefunden.
The Police-Konzert in Düsseldorf verschoben!

Die Veranstalter der Welttournee von The Police bemühen sich mit Nachdruck um Ersatztermine für die ausgefallenen Konzerte. Die neuen Daten müssen in bestehende Tourpläne integriert werden. Dies erfordert noch etwas Zeit. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, die neuen Termine in der kommenden Woche unter Dach und Fach zu haben. Die Fans werden zum frühst möglichen Zeitpunkt hierüber in Kenntnis gesetzt. Die Veranstalter bitten das Publikum um Verständnis für die besondere Situation.“

Etwas Geduld müssen wir also noch haben, aber das hört sich schon mal so an, dass das am 13.10.07 ausgefallene Konzert auf jeden Fall nachgeholt wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik, The Police