Ben Becker liest aus der Bibel vor

Frisch im CD-Player: Ben Beckers „Die Bibel – Eine gesprochene Symphonie“.

Becker liest aus dem AT und NT vor und war mit diesem Programm auch gerade auf dem Katholikentag:

http://katholikentag.de/go/live-video/27_ben_becker.html

Becker hat die Bibel erst unlängst für sich entdeckt und kann sich ihrer Faszination nicht entziehen. Ähnlich wie auch früher schon Nick Cave und Johnny Cash, zwei Künstler, die Becker auch ganz bestimmt gefallen, wenn man sich die Musikstücke auf dieser CD anhört, hat er besonders ein Faible für die pathetischen und düsteren Passagen.

So fällt aus meiner Sicht die Auseinandersetzung mit dem Buch der Bücher vom Ergebnis her durchwachsen aus: Zuweilen gewinnt man den Eindruck, dass der Vorleser den eigentlichen Sinn der Passagen noch nicht erfasst hat (was natürlich nicht schlimm ist, denn so ging es mir früher auch und bei so mancher Stelle noch heute), es gibt aber auch bewegende Momente, z.B. Jesu Versuchung oder Jesus in Gezehmane, oder auch Jonah. Den mag der Herr Becker auch besonders, s.o. Ich auch.

In diesem Sinne: Advantage (der Spieler, der nach Einstand den nächsten Punkt gewinnt, hat Vorteil, „advantage“) Becker!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter God`s Army, Musik, Privat, Spocht, Tonträger, Vaterland, WWW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s