Minisaga

Franz ist ein stiller Mensch. Er träumt davon, seine tiefsten Empfindungen zu Papier zu bringen, Blätter zum Leben zu erwecken, Zeit in Worten einzufrieren.

Das unbeschriebene Blatt liegt vor ihm, mit geschlossenen Augen atmet er tief ein, die kopfgeborenen Charaktere strömen durch seinen Arm in die Tinte und werden Unsterbliche.

Blut geleckt? Mehr Minisagas gibt es hier. Und nun seid ihr dran…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Drucksachen, Minisaga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s