Sehet, die Jungfrau, befreit von allen Gedanken

Mein Notebook ist wieder da.

Na ja, aber nach einem ZEN-Erlebnis: Es ist befreit von allen Gedanken, unbeschwert von den Informationen dieser Welt, Bildern (ca. 50 GB, davon 5 GB ungesichert 😦 ), Tönen, Erklärungsmustern wie iTunes, Last.fm, XnView, sogar Word und Powerpoint: Die 120 GB-Festplatte ist so jungfräulich wie Mutter Teresa in der Antarktis mit Keuschheitsgürtel.

Und wir lernen: Alles Irdische ist vergänglich. Man braucht kein Notebook zum Leben. So schlimm ist das alles nicht. Leere tut manchmal gut und macht Platz für Neues.

Und jetzt bitte aus Fehlern lernen, Herr wessnet!

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Kontemplation, Leben lernen, Privat, Problem, This is a test, Werkzeug

4 Antworten zu “Sehet, die Jungfrau, befreit von allen Gedanken

  1. …aus Fehlern lernen und ein Macbook mit Time Machine kaufen…;-)

  2. hihi, hatte grad den gleichen Gedanken wie Wegbegleiter. Denke, Herr Gates hat so eine kleine Zen-Sehnsucht in sein OS gelegt.

  3. dasaweb

    defekte_Platte(OS=OSX) = defekte_Platte(OS=Win)
    Hardware != Software
    Hardware(OS=OSX) !> Hardware(OS=Win)
    Backup(OS=OSX) !> Backup(OS=Win)
    Backup(OS) > Kein_Backup(OS)

  4. Das ist kein Win-Win-Effekt, gelle?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s