Onkel Edgar wird 200!

Schön, wo er (Edgar Allan Poe) doch nur 40 irdische Jahre erleben durfte.

Nicht nur die ZEIT bietet eine Spezialausgabe des Feuilletons an (sehr lesenswert!), sondern Matt Groening und Konsorten hatten sich längst des bekanntesten Werks des Wegbereiters so mancher Literaturgattung angenommen, wie so oft (wenn auch mit Homerschen Eigenheiten, die aber sogar Licht in die Sache bringen) gelungen:

Schade, das Video ist nicht ganz sprachsynchron, aber ihr, liebe Leser, seid ja von den Flexibelbetrieben, gelle?

Und zum Weiterlesen hier noch der „Poe-Aufmacher“ (in eigenen Worten der Wochenzeitung!) der ZEIT.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bibliophil, Buchhaltung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s