Mein neuer Vorlesefreund – Per Anhalter unter Ulmens Fittichen

Freunde der Kultbuchreihe „Per Anhalter durch die Galaxis“ sind Kummer gewöhnt:

Erst einmal, weil menschlicher Kummer ein Leitmotiv der „Trilogie in fünf Bänden“ ist: Arthur Dent, der tragische Held, dessen Tag beschissen anfängt – und dann kommt es schlimmer; der paranoide Androide Marvin, die nach dem Sinn suchenden Jünger von „Deep Thought“, ein Walfisch mit kurzer Lebensdauer usw. Halt der ganz normale Wahnsinn unseres Universums…

Dann der viel zu frühe Tod des Kultautors Douglas Adams, der übrigens auch das fantastische Buch „Die Letzten ihrer Art“ unter die Menschheit geworfen hat (wer könnte, einmal gelesen, je die Warangeschichte vergessen?).

Na ja, und an der filmischen Umsetzung sind jetzt auch schon zwei Teams gescheitert. Gut, die BBC-Verfilmung ist ganz nett, aber nicht so chaotisch-kreativ, wie es sein könnte, und über die jüngste Verfilmung decken wir mal den Mantel des Schweigens.

Umso überraschender, dass soeben die Ulminative (äh, ultimative) Hörbuchfassung auf den Markt gekommen ist ( h i e r ).

Vor Christian Ulmen bekomme ich langsam Hochachtung: „Mein neuer Freund“ war schon ein Meilenstein, saubere schauspielerische Leistungen pflastern seinen jüngsten Weg, so z.B. „Herr Lehmann“ oder „Elementarteilchen“.

Wer sich aber das Per-Anhalter-Hörbuch reinpfeift, wird kaum umhinkommen zu sagen: Da hat der Stoff seinen Meister gefunden.

Ulmen liest den kompletten ersten Band vor, mit der nötigen ironischen Distanziertheit ohne Manierismus als Erzähler, dagegen verleiht er jeder Figur, alle auch von ihm selbst gelesen, mit lauter guten Ideen einen individuellen Stil, der es dem Hörer unmöglich macht, das Buch künftig zu lesen, ohne diese „Typen“ sprechen zu hören.

Lauter „neue Freunde“: Arthur Dent ist natürlich relativ normal, Ford bekommt so eine lustige Quakstimme, Zaphod nuschelt lindenbergisch-freakig daher, Marvin spricht herrlich abgehackt, wie es sich für einen depressiven Roboter gehört, und „Deep Thought“…nein, das verrate ich nicht, den Gag müsst ihr selbst rausfinden. Unschlagbar auch der Bordcomputer der „Herz aus Gold“, ein nerviger Dampfplauderer wie aus dem Formatradio, und der Vogonenschiffkapitän. Und zuweilen denkt man, die Programmierer auf Magrathea haben Hamburgerisch gesprochen, wenn immer mal wieder sprachliche Ausbrüche der Figuren wie auf dem Hamburger Fischmarkt erfolgen.

Habe gierig alle 5 CDs durchgehört, bin restlos begeistert und voll motiviert, auch alle Bücher mal wieder zu lesen, bin gerade beim Restaurant.

Mach’s weiter gut, Christian – und danke für den vielen Fisch.

Kleine Kostprobe gefällig?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bibliophil, Tonträger

2 Antworten zu “Mein neuer Vorlesefreund – Per Anhalter unter Ulmens Fittichen

  1. Sehr, sehr geil das! Ulmen ist stark! Ich habe „Herr Lehmann“ in einem arschkalten Winter in Berlin gesehen und das war schon was. Ähnlich intensiv wie Kenneth Branaghs „Hamlet“ im wunderschönen Kino an der Binnenalster. Wobei Shakespeare wenig mit Hamburg…. egal.

  2. Habe übrigens gerade erstmals entdeckt, dass es in England ERST ein BBC-Hörspiel und darauf die Bücher gegeben hat. Adams soll sogar etwas in Zeitnot geraten sein, als er Teil 1 abgeben musste, Teil 2 würde größtenteils aus den nachgeschobenen Passagen bestehen, für die er bei Verfassen des ersten Teils nicht mehr genügend Zeit gehabt hätte (vielleicht hat er auch was von den Delfinen gelernt, was Lebensführung angeht 😉 ).

    Die Wiege von P.A.D.D.G. steht also in einem Funkhaus, und wenn man das deutsche Hörspiel mit Ulmen hört, merkt man auch was: Dass nämlich die skurrilen Charaktere erst so richtig Leben eingehaucht bekommen.

    Überlege daher gerade, ob ich mir bei Amazon die komplette BBC-Einspielung bestelle – vielleicht gleich bei Amazon UK wegen des netten Pfundkurses?

    Darauf einen Pangalaktischen Donnergurgler!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s